Lehrer

S.H. 16. Karmapa Rangjung Rigpe Dorje

Der 16. Gyalwa Karmapa Rangjung Rigpe Dorje (1924 – 1981) gilt heute noch als der “König der Yogis von Tibet”. Karmapa verkörpert die Tatkraft aller Buddhas und ist das Oberhaupt der Karma Kagyü Linie des Diamantweg-Buddhismus. Der Karmapa gilt als der erste bewusst wiedergeborene Lama Tibets – so war ein Schüler des 4. Karmapa der Lehrer des 1. Dalai Lama. Er beauftragte 1972 seine Schüler Hannah und Lama Ole Nydahl den Diamantweg-Buddhismus in den Westen zu bringen und ist die Quelle für alle Meditationen, die in den Diamantweg-Zentren gelehrt und praktiziert werden.

1981 verstarb der 16. Karmapa im Alter von 56 Jahren in der Nähe von Chicago. Sein Körper wurde nach Rumtek gebracht und dort bei einer rituellen, mehrtägigen Zeremonie verbrannt, zu der auch Lama Ole mit seinen Schülern eingeladen war.


S.H. 17. Karmapa Trinley Thaye Dorje

Seine Heiligkeit der 17. Gyalwa Karmapa Trinley Thaye Dorje wurde im Mai 1983 in Lhasa, Tibet geboren. Sein Vater, der dritte Mipham Rinpoche, ist ein bedeutender Lama der Nyingma-Tradition, seine Mutter Dechen Wangmo entstammt einer tibetischen Adelsfamile. Karmapa durchlief eine umfassende Ausbildung bei Shamar Rinpoche, Topga Rinpoche, Prof. Sempa Dorje, Khenpo Chödrak Rinpoche, dem US-amerikanischen Philosophieprofessor Harrison Pemberton sowie vielen hochrangigen Lamas und Gelehrten des tibetischen Buddhismus. Der 17. Karmapa besucht regelmäßig die Zentren für Diamantweg-Buddhismus in aller Welt – u.a. gab er mehrfach Belehrungen und Einweihungen im Europe Center in Immenstadt (Allgäu), dem internationalen Treffpunkt für Diamantweg-Buddhisten.
www.karmapa.org

Shamar Rinpoche

Der in Tibet geborene und vom 16. Karmapa ausgebildete Shamar Rinpoche ist der zweithöchste Lama der Karma Kagyü-Schule und nach dem Tod eines Karmapa für die Auffindung seiner nächsten Inkarnation verantwortlich. Gleichzeitig ist er einer der wichtigsten Lehrer im tibetischen Buddhismus und gilt als eine Ausstrahlung vom Buddha des Grenzenlosen Lichts (Amithaba).
www.shamarpa.org


Lama Ole Nydahl

Lama Ole Nydahl und seine Frau Hannah waren die ersten westlichen Schüler des 16. Gyalwa Karmapa. In seinem Auftrag hat Lama Ole Nydahl bis heute weltweit über 600 Zentren gegründet. Im ständigen Austausch mit seinen mittlerweile tausenden von Schülern lehrt Lama Ole Nydahl seit 25 Jahren Weg und Ziel des Diamantweg-Buddhismus. Seine Frische vermittelt einen Eindruck davon, was jeder durch die Erfahrung des eigenen Geistes erreichen kann.
www.lamaolenydahl.de

Der Reiseplan von Lama Ole als PDF  lama-ole-nydahl.org/travelplan


Westliche buddhistische Lehrer/-innen

Die westlichen buddhistischen Lehrer und -Lehrerinnen, die von unseren Zentren eingeladen werden (im Programm Gastreferent/-in genannt), sind von unseren Lamas autorisiert zu lehren. Sie sind «Laien- und Verwirklicher-Lehrer», die ihre Lehrtätigkeit neben Beruf und Partnerschaft/Familie in ihrer freien Zeit ehrenamtlich ausüben. Sie haben von Lama Ole Nydahl und anderen hohen Lehrern der Karma Kagyü-Linie direkte Übertragungen und Belehrungen erhalten.

Weitere Infos: http://buddhismus.org/ueber-uns/unsere-lehrer